Schwarzwald: Von Baden-Baden nach Freiburg – 130 km

Vorab: Es wird lang! Es wird für Lesefaule aber auch noch einen Galerie-Post geben, mit massig Fotos und wenig Text.

Diese Wanderung hätte vieles sein können:
Eine Chance mit meinem Wander-Sidekick eine neue Ebene der Verbundenheit einzugehen.

Ein Trip der philosophischen Fragen, denen man unter dem Sternenhimmel nachgeht.

Überhaupt: Sterne. Eine Reise ins dunkle Herz Deutschlands. Nächte unter freiem Himmel, die Milchstraße blinkt zaghaft durch den Licht-Smog Europas. Dazwischen mein Gefährte und ich in seliger Ruhe, eins mit der Natur, in Grimms Märchenwald, painting with all the colors of the wind.

PUSTEKUCHEN!

Stattdessen hieß es eine Woche lang: “You better walk, bitch!”

Der Schwarzwald ist unbarmherzig und unendlich; die Sonne ist der Endgegner. Wir mussten die Notleine ziehen. Mehrmals. So geriet unser Ausflug schnell vom geplanten Survival-Trip zu einer Lektion in Erschöpfung.

Über Nächte sind wir in Gasthäusern eingekehrt, wie die Pauschaltouristen, die ich zuvor noch gebasht habe. Trotzdem haben wir zum Schluss die Strecke geschafft: Nach Freiburg von Baden-Baden – gut, vom Mummelsee aus, der etwa 25 km südlich von Baden-Baden liegt, aber das macht sich SEO-technisch nicht so gut in der Überschrift …

Allerdings waren wir zum Zeitpunkt der Ankunft in Freiburg bereits soweit gezeichnet, dass wir unser Siegerfoto vor dem wenig pittoresken Hauptbahnhof eher aus Pflicht dahinrotzten. Was hat uns bloß so ruiniert?

 

2 thoughts on “Schwarzwald: Von Baden-Baden nach Freiburg – 130 km

  1. […] das Buch nicht gelesen hat, der versteht nur die Hälfte. Ich habe all meine Energien schon in den ausführlichen Blogbeitrag gesteckt, weswegen hier nun keine Höhenflüge zu erwarten sind. Zudem bin ich mit dem Layout der […]

  2. […] Abend am Glaswaldsee. Über den beeindruckenden Anblick des komplett seelenlosen Sees habe ich ja bereits geschrieben. Mindestens ein Foto gab es auch schon, aber das schönste habe ich bisher für mich behalten: Das […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>