Sauerland: Winterwanderung zwischen Usseln und Diemelquelle – 9,5 km (+X)

Mehr Bilder

Ja, so stellt man sich Wandern im Winter vor. Still und starr ruht der Schnee, irgendwo sind immer Berge und Hütten mit Kamin und Kakao, idyllisch as fuck. In Wahrheit aber ist alles ganz schrecklich und das Bild da oben kein Stück repräsentativ, sondern aus irgendeiner CC-Datenbank gezogen, von Leuten (Credit), die es mal besser hatten als ich und mein Gefährte bei unserem Versuch einer Winterwanderung.

Ich wollte im Winter Wonderland walken, anstatt immer nur on sunshine im Sommer. Ich wollte Idylle, stillen Schnee und Kakao auf Berghütten. Es war Anfang Februar, ohne Zweifel Winter. Als Bergkulisse konnte leider nur das Sauerland dienen – muss reichen! Unser Weg: ein eher lachhafter 9,5km-Rundweg zu einer ebenso kleinen Quelle bei Usseln. Das liegt an der Grenze von Hessen und NRW, Nahe Winterberg. Winterberg, das Schneegebiet Sauerlands. Da gibt es Rodelbahnen und Skipisten. What could possibly go wrong?

An inconvenient truth

Alles offenbar, denn wir haben die Rechnung ohne Global Warming gemacht. Bereits vor Abfahrt, im strömenden Regen des Ruhrgebiets, zweiflen wir kurz an unserem Vorhaben. Das Wetter ist schrecklich, kalt und stürmisch. Sollte in Winterberg alles anders sein? Gar Schnee liegen? Ich habe extra die Schneefallgrenze für den Tag rausgesucht und dazu eine Wintertour in entsprechender Höhe. Das Internet lügt nicht, es muss toll und verschneit sein. Und ein bisschen hartes Wetter halten wir doch aus!

Bedenkt man, dass wir zuvor genau null Mal im Winter wandern waren, war das ein ganz schön selbstbewusstes/naives Statement. Wir nähern uns Usseln und nirgends liegt Schnee. Durch Winterberg laufen enttäuschte Asis, auf den Weg zur vorgezogenen Aprés Ski. In Usseln liegt der Hund begraben. Wir stellen das Auto ab. Es regnet. Unser Startpunkt ist ein Skilift, der nass und einsam an einer Weggabelung steht.

One thought on “Sauerland: Winterwanderung zwischen Usseln und Diemelquelle – 9,5 km (+X)

  1. […] Mehr Text […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>